Reading-Übung

Transparente Kommunikation nach Thomas Hübl ®

Transparente Kommunikation nach Thomas Hübl ® ist eine empathische Kommunikationsform wie auch die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Die Transparente Kommunikation bezieht eine weitere Ebene, die transpersonale Perspektive, mit ein.

Methoden wie die Gewaltfreie Kommunikation lehren, Projektionen zurückzunehmen. Wenn im Miteinander des menschlichen Kontakts heftige Emotionen ausgelöst werden, wird dem anderen keine Schuld zugewiesen. Die Verantwortung bleibt bei einem selbst und die Gefühle und Bedürfnisse werden auf eine rücksichtsvolle und friedliche Art ausgedrückt.

In der Transparenten Kommunikation verlagert sich der Blickpunkt und umfasst neben den einzelnen Menschen gleichzeitig den sie umgebenden Raum. Es kommt ein transpersonaler Aspekt hinzu. Ohne diesen bleibt man an die eigene Perspektive gebunden und schaut weiterhin durch die eigenen Augen.


Die Transparente Kommunikation öffnet uns neue Tore zu einer umfassenderen Informationsebene unseres Lebens. Lösen wir uns von unserem individuellen Fokus, der sehr von unseren Konditionierungen, Vorlieben, Gewohnheiten, Annahmen über die Welt usw. geprägt ist, so nehmen wir viel mehr von den Dynamiken des Lebens wahr. Dies lässt uns hinter die Interpretation der Menschen als Objekte im Außen gehen und zunehmend Menschen von innen erfahren. 

Erkennen wir, dass wir nicht Menschen, sondern Wirklichkeiten treffen, in denen diese Menschen auftauchen, an die sie glauben und die sie verteidigen, dann entsteht ein tieferes Mitgefühl und Verstehen.


Sharing Buddy-Group Celebrate Life Festival 2012

Beginnen wir die Innenräume oder Erfahrungswelten anderer Menschen zu begreifen und durch unser Sein zu erfassen, machen wir einen Quantensprung in unserer Kommunikation. Wir heben sie in die nächste Stufe der Evolution. Dies hilft uns viele Konflikte da zu erkennen, wo sie stattfinden, und lässt uns von den Symptomen auf die Wurzeln schauen.

Transparente Kommunikation ist eine Form des Lebens, in der wir unterschiedliche Ebenen des Bewusstseins genauso einbeziehen wie verschiedene Entwicklungs- und Intelligenzebenen. Es fordert von uns, dass wir uns auf eine erfahrungsbezogene Erforschung des Lebens einlassen.

Nur dann werden wir die Welt wirklich erfassen lernen – als eine Form des Austauschs, in der wir einen gemeinsamen Beziehungsraum wahren und die kosmischen Adressen von Bewusstseinsinhalten wahrnehmen lernen.


Sharing Coregroup

Wir beziehen uns direkt, anstatt uns mit Symptomen aufzuhalten.

Dies schafft ein hohes Maß an interpersoneller Klarheit, fördert unseren authentischen Ausdruck und gleichzeitig auch ein höheres Maß an kollektiver Intelligenz.

Dies bildet die Grundlage eines Neuen WIR.

Thomas Hübl nutzt die Methode der Transparenten Kommunikation in seinen Seminaren und Trainings bei der der Arbeit mit einzelnen Menschen, in Kleingruppen ebenso wie mit der ganzen Gruppe.

Transparente Kommunikation geschieht auch nonverbal, beispielsweise beim Tanz in einem bewussten Kontakt zum Tanzpartner.

Freies und angeleitetes Tanzen ist Bestandteil der Seminare von Thomas Hübl.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn